Lieber Nachbar,

manchmal wüsste ich gerne, was du so für Drogen nimmst. Damit ich weiß, welche Kombi einem so dermaßen das Hirn wegblasen kann. Alkohol und Gras sind definitiv dabei. Der Gras-Geruch wabert nur so unter der Tür her und ich habe dich oft genug mit Alk gesehen, auch um halb zehn morgens. Meine Therapeutin vermutet, Koks spielt auch noch ne Rolle, aber da weiß ich nicht, wie du dir das leisten könntest. Denn obwohl du der „geilste DJ“ bist, bist du arbeitslos. Aber du hast ja jede Menge Models an der Hand, von denen sich die fette Schlampe von gegenüber (aka ich) mal ne Scheibe abschneiden könnte.
Aber ganz ehrlich? Das will ich gar nicht. Mal ganz abgesehen davon, dass deine Models totale Hohlbirnen sein müssen, um sich mit ner Flachpfeife wie dir abzugeben, ich habe noch ein wenig Selbstachtung.

Psychisch kann bei dir auch irgendwas nicht stimmen. Du redest die ganze Zeit vor dich hin, dass du das ganze Haus zusammenschlägst und alles Huhrensöhne und Schlappschwänze sind. (O-Ton 15.08.2016, ca 21:25)
Und du arbeitest ja auch mit ganz berühmten Menschen zusammen, deswegen wirst du in nächster Zeit auch ein paar Monate in Amerika verbringen.*

Heute… Heute hat dir irgendein Heiliger das Internet abgeklemmt. Diese provisorische Leitung, die im Hausflur nicht hinter der Tapete liegt. Und dabei war es so schön ruhig…

Mittwoch geht’s dann vor Gericht. Weil du letztes Jahr deine damalige Freundin zusammengeschlagen hast und C und ich es mitbekommen haben. Ich freue mich schon. Nicht.

Du wärst eigentlich schon längst aus der Wohnung raus. Sie hatten dir schon vor fast zwei Monaten die Wohnung gekündigt. Aber du hast ja nix Neues, also geht’s über den Gerichtsvollzieher. Und das dauert. Leider.

Das mit dem Fahrstuhl waren deine besoffenen Kumpel und du ja auch nicht. Man muss ja nur unten auf die Tür achten, nicht oben. Der ist kaputt, weil ne Frau im zweiten Stock steckengeblieben ist. (Das war ich.) Deswegen steckt er jetzt auch auf unserer Etage fest. Genau.
Und du willst dich schon seit nem Jahr bessern, seit du weißt, dass die Hausverwaltung dich raus haben will. Deswegen war die Polizei allein in den letzten zwei Monaten schon wieder drei Mal da. Oder öfter. Irgendwann hört man auf zu zählen.
Nun, die Polizei ist auch so eine Sache. Wenn sie wissen, dass du der Grund für den Notruf bist, kommen sie direkt mit mehreren. Letztes Mal haben sie dir Handschellen angelegt – weil du ja schon mal gerne ein Messer dabei hast.

Manchmal weiß ich nicht, wie ich es schon so lange mit dir im Haus aushalte. In letzter Zeit wird es jedenfalls schlimmer. Ich habe Angst im Hausflur. Ich habe Angst, dir zu begegnen. Der Nachbarin von nebenan sagst du, du würdest uns nichts tun – aber ich glaube dir nicht.

Du, lieber Nachbar, wärst der perfekte Kandidat für ein High Five. Mit einem Backstein. Ins Gesicht. Mehrmals.

Ich hoffe, du verreckst, Alles Liebe,

die Fette Kuh Von Gegenüber, Die Ne Flasche Schampus Aufmacht, Wenn Du In Den Knast Wanderst Ich

PS: *Bist du dir sicher, dass es Amerika ist und nicht schwedische Gardinen sind?

Advertisements