Frühling.

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte

Jedes Jahr, wenn es wärmer wurde, hat meine Mutter die ersten Zeilen von dem Gedicht von Mörike zitiert. Immer und immer wieder.

Und ich habe das Gefühl, dass es langsam Frühling wird. Zumindest hatte ich gestern das Gefühl. Es war sonnig. Blauer Himmel. Und es war anders als ein sonniger Wintertag.
Manchmal denke ich, der Himmel ist im Sommer anders blau als im Winter.
Die Luft ist jedenfalls anders.

Ich freue mich sehr auf den Frühling.
Darauf, dass es wärmer wird.
Dass die Sonner wieder häufiger scheint.
Dass die Tage (weiter) länger werden.

Denn wenn der Frühling kommt, kommt auch der Sommer. Und auch, wenn ich manchmal mecker, dass es bei mir im fünften Stock zu warm ist, mag ich den Sommer am liebsten.

Aber erst einmal Frühling.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s