Ich könnte..

… euch jetzt davon erzählen, wie es ist, wenn man nach sechs Monaten „dran gewöhnen“ nach Hause kommt und es ist immer noch komisch.
Oder wie es ist, wenn man am Geburtstag des Vaters den Kater einschläfern lassen muss.
Wie es ist, wenn man dann noch im Dunkeln ein Grab schaufelt und die Tante die Taschenlampe hält.
Wie es ist, wenn man so ausgebrannt ist, dass man sich fragt, wie man die sechs Monate MA ohne Zwangseinweisung überstehen soll.
Wie es ist, wenn man sich nicht mehr dran erinnern kann, wann man zuletzt keinen Wecker gestellt hatte und dann vorgejammert bekommt: „Aber ich brauche doch meine Freizeit!
Wie es ist, wenn man sich in seinem Körper so unwohl fühlt, wie lange nicht mehr, sich aber kaum dazu aufraffen kann, was zu ändern.

Stattdessen…
Stattdessen erzähle ich euch lieber, wie schön es ist, mit Freunden zusammen zu sitzen und zu lachen. Wie Samstag, auf T.s Geburtstagsfeier.
Wie schön es ist, am Valentinstag vom Freund bekocht zu werden, nur um danach Filme zu gucken.
Wie schön es ist, den Briefkasten zu öffnen und nicht nur Werbung zu finden. (Hätte noch Zeit für nen weiteren Brieffreund, hat jemand Interesse?)
Oder wie ich mich über Kleinigkeiten wie ein Kind freuen kann. (Wir waren zur Eröffnung der Wehrhahn-Linie.)
Wie schön es ist, wenn man sich mit Freunden trifft. Auf einen Kaffee. Oder um ins Kino zu gehen.
Wie schön es ist, ein Essen kochen zu können, auf das man sich schon lange freut.

Dinge brauchen Zeit. Das weiß ich. Vermutlich wird es noch lange dauern, bis ich mich in hellen Klamotten wieder wohl fühle. Und wenn ich die MA abgegeben habe, werde ich bestimmt erst mal für drei Monate irgendwo in die Sonne reisen. (Wenn ich im Lotto gewinne.)
Aber alles in allem könnte es schlimmer sein. Auch wenn die nächsten Monate trotzdem stressig werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s