Schlaf

Ich brauche:
– mindestens sechs Stunden Schlaf (und ne Flasche Mate), um einen ganzen Tag lang funktionieren zu können.
– mindestens sieben Stunden Schlaf, damit ich am nächsten Morgen nicht zickig bin.
– acht Stunden (plus) Schlaf, um richtig ausgeschlafen zu sein.
– mindestens 60cm Platz um schlafen zu können. (Besser sind 70.)
– Dunkelheit. Je dunkler, desto besser. Deswegen habe ich im Sommer eine Schlafbrille.

Ich kann nicht schlafen, wenn ich kalte Füße habe. Oder Hunger. Oder mir irgendwas weh tut.

Wenn ich einfach nur wahnsinnig müde bin und nicht schlafen kann, kann es sein, dass ich anfange zu heulen.

Als ich „früher“ noch öfter Bahn gefahren bin, konnte ich auch immer sehr gut im Zug schlafen. Meine innere Uhr hat mich genau zwei Haltestellen vor meiner geweckt.
Das scheine ich allerdings verlernt zu haben, denn im letzten Jahr hat das mit dem Schlafen im Zug nicht mehr geklappt. Na ja, man kann nicht alles haben.

Dafür bekomme ich heute hoffentlich noch eine Mütze Schlaf in Form eines Nickerchens. Bin seit kurz vor sechs wach und habe nur knapp zwei Stunden geschlafen. Und in diesem Zustand will ich die Hausarbeit – die ich morgen abgeben muss – nicht überarbeiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s